Charlotte von Detmold – Charlotte Prang


Hallo liebe Leute,

habt Ihr die Schreie der Kraniche schon gehört? Sie sind bereits zurück und kündigen den nahenden Frühling an - wie in jedem Jahr. Auch Schneeglöckchen und Krokusse sind als Frühlingsboten vieler Ortes bereits zu entdecken, wenn sie die Vorgärten bunt färben und unsere Herzen erfreuen. Die Sonne lockt die Menschen hinaus in die Natur. Es hat etwas von Normalität, neuer Normalität - trotz Corona!

Mit den modernen, den digitalen Medien (die verschiedenen Telefon- und Videoplattformen, sowie mit sozialen Netzwerken) machen wir uns mehr oder weniger freiwillig vertraut, um die Möglichkeit eines Austausches mit den Mitmenschen aufrecht zu erhalten.

Den effektiven Einsatz der medialen Kommunikation muss jeder für sich selbst überprüfen, um sich dann auf den Weg der individuellen Nutzung zu machen. Auch ich habe mich mit den Möglichkeiten dieser Art auseinandergesetzt und kleine Video-Lesungen bei YouTube ins Netz gestellt. Da ich zurzeit der Corona-Pandemie zu Lesungen aus meinen Büchern nicht einladen kann und natürlich auch nicht eingeladen werde, habe ich mit Hilfe von Fabian kleine Videos aufgenommen.

Frau Bornefeld von Ev. Kirchenkreis Paderborn eröffnet mir die Möglichkeit einige dieser Videos unter dem angegebenen Link zu präsentieren. Dort finden sich die beiden folgenden Videos: Hey – du, Mister Parkinson! (Schneewittchen hat Zukunft) und Que sera sera... was wird sein? (Schneewittchen hat Parkinson)

Mit weiteren Videos in meinem eigenen YouTube-Kanal möchte ich meine Leserschaft erreichen. Das sind die folgenden: Mein Leben - Das bin ich (Schneewittchen hat Zukunft), Gedanken einer Erzieherin (Schneewittchen hat Zukunft) und Tango für zwei Bretter (Schneewittchen hat Parkinson).

Mit weiteren Videos in meinem eigenen YouTube-Kanal möchte ich meine Leserschaft erreichen. Das sind die folgenden: Mein Leben - Das bin ich (Schneewittchen hat Zukunft ) , Gedanken einer Erzieherin (Schneewittchen hat Zukunft) und Tango für zwei Bretter (Schneewittchen hat Parkinson) .




 


Mir fehlt der Kontakt zu meinen Mitmenschen unheimlich und die Zeit wird allmählich lang, aber dieser Weg ist eine mögliche Vorgehensweise in der neuen Normalität. Ich will dadurch den Kontakt aufrechterhalten und allen Mitmenschen Mut machen, durchzuhalten, wir schaffen das! Trotz Corona, Parkinson und wie sie alle so heißen, die Buhmänner und -frauen des Lebens! Denn Ich bin Ich und Du bist Du nicht die Krankheit und auch nicht die Krise, ganz einfach: Ich bin Ich und ich grüße Dich und Dich und natürlich auch Dich



aus Detmold

Charlotte Prang

Mit freundlicher Unterstützung von:





Charlotte Prang
Diplom-Pädagogin & Heilpädagogin

Kornblumenweg 1
32760 Detmold
Tel. +49 (5231) 9435352
Mobil: +49 (160) 96729829
Mail: Charlotte.Prang@charlotte-von-detmold.de